Kategorie: Lateinamerika

( Streik )

Am 28. April wurde in Brasilien der erste Generalstreik seit 21 Jahren durchgeführt. In insgesamt 130 Städten fanden dabei Aktionen und Streiks statt. Ein Grund für den Generalstreik waren die am Tag zuvor vom Abgeordnetenhaus verabschiedeten Gesetze gegen Arbeiter. Laut teilnehmenden Gewerkschaften beteiligten sich an dem Streik über 40 Millionen Arbeiter, was den Streik zum größten in der Geschichte Brasiliens macht.

Ein Überblick über Aktionen in verschiedenen Städten und Regionen des Landes:

Weiterlesen...

Protest von Arbeitern in Alto Maipo

Seit gestern befinden sich 2.000 Bauarbeiter und Bergleute in Alto Maipo im Streik. Was sie verlangen ist nicht nur eine bessere Bezahlung, sondern vor allem kämpfen sie darum, dass ihr (teilweise inexistenter) Arbeitsschutz verbessert wird. Allein bis jetzt kam es dort zu drei Todesfällen wegen mangelnder Arbeitsschutzmaßnahmen für die auch der deutsche Imperialismus verantwortlich ist.

Weiterlesen...

Am 20. August kam es zu kämpfen zwischen den Arbeitern und Studenten der Sao Paulo Universität. Die Auseinandersetzungen stehen im Kontext eines Streiks, der 84 Tage zuvor auf dem Campus der Universität begonnen hatte.