Kategorie: Lateinamerika

( Brasilien )

Kräfte der Militärpolizei haben eine Demonstration gegen Polizeigewalt und den Völkermord in den Favelas durch die Militärpolizei angegriffen.

Weiterlesen...

Am ersten April protestierten die Bewohner des Viertels Alto Moura in Caruaru, auf dem Land in Pernambuco, gegen den Wassermangel während der andauernden Pandemie.

Weiterlesen...

Wir veröffentlichen eine inoffizielle und vorläufige Übersetzung eines Artikels von A Nova Democracia über die aktuelle Entwicklung in Brasilien:

General Braga Neto, offiziell Chef des Casa Civil, ist der neue Präsident Brasiliens. Zumindest in der Tat. Es wird an ihm liegen, das gesamte Regierungsmanagement „zumindest während der Krise“ persönlich zu leiten und zu zentralisieren, eine Entscheidung, die Bolsonaro und seine Gruppe in einer Verhandlung akzeptieren mussten. Die Informationen wurden auf der Militärwebsite Defesanet verbreitet.

Weiterlesen...

In der Nacht zum 26. März protestieren die Bewohner des Viertels Ribeirão Preto in Sao Paulo gegen den Wassermangel während der Corona-Pandemie.

Weiterlesen...

Nach der Ermordung eines elfjährigen Kindes im Stadtteil Ulisses Guimarães, in Vila Velha, im Bundesstaat Espírito Santo durch die Militärpolizei kam es zu Protesten und Kämpfen der Bewohner des Viertels.

Weiterlesen...

Nach dem Abriss von mehr als 130 Häusern und Geschäften im Rahmen der Operation "Null Toleranz" durch den reaktionären Bürgermeister Marcelo Crivella am 10. März in der Gemeinde Rio das Pedras begannen Paramilitärs mit dem Verkauf des Eigentums der Vertriebenen.

Weiterlesen...

Die Bewohner der Gemeinde Rio das Pradas im Westen von Rio de Janeiro kämpften gegen den Abriss ihrer Häuser und Geschäfte.

Weiterlesen...

 

Unter dem Deckmantel der Brandbekämpfung hatte der alte brasilianische Staat die Armee nach Rondônia entsendet, es folgte weißer Terror.

Weiterlesen...

Im folgenden wollen wir einen Überblick über die Kämpfe der letzten Wochen in Lateinamerika geben.

Weiterlesen...

Wir teilen dieses Video einer Aktion der Liga der armen Bauern (LCP) Brasiliens. Die LCP hat im Zuge des nationalen Bildungsstreiks im vergangenen August eine Straße in Januária, im Norden von Minas Gerais blockiert und mehrere Transparente mit sich geführt, darunter auch für Genossen Cleomar.