Lateinamerika

Wir veröffentlichen eine inoffizielle Übersetzung einer Erklärung der chilenischen Zeitung "El Pueblo" für die verstorbene Genossin Luisa Toledo, die uns zugeschickt wurde.

 

Mit etwas Verspätung, dennoch aber von großer Relevanz veröffentlichen wir eine inoffizielle Übersetzung eines Artikels von EL Comunero - Prensa Popular aus Kolumbien der aus Anlass von zwei Monaten Volksaufstand in Kolumbien ende Juni veröffentlicht wurde. Der veröffentlichte Text wurde uns zugesandt. 

Staatliche Repression und opportunistischer Rückgriff auf das bürgerliche Recht

Auch am 3. Juli nahmen sich Millionen von Brasilianern die Straßen um gegen die völkermordende Militärregierung von Bolsonaro und seinen Generälen zu protestieren. Mit den Kämpfen in mehr als 312 brasilianischen Städten wurden auch in 16 anderen Ländern Solidaritätsaktionen für den Kampf des brasilianischen Volkes durchgeführt.

Wir teilen eine inoffizielle Übersetzung eines Dokuments der Liga dos Camponeses Pobres - LCP über die weitergehende Kriminalisierung der LCP und die Verschärfung des Kampfes des alten brasilianischen Staates gegen sie. Die Übersetzung wurde uns zugesandt.

 

Wir teilen an dieser Stelle einen Beitrag der mexikanischen Genossen (inoffizielle Übersetzung).

Am vergangenen Samstag, dem 3. Juli, hat die Jugendvolksbrigade ein Wandbild zum Gedenken an diesen großen kämpferischen Arbeiter, der unter den Militanten als "Chino Pelón" bekannt ist, in einer Gemeinde, die sich im Kampf und Widerstand befindet, zu der Genosse Saúl gehörte, angefertigt.

Wir veröffentlichen eine inoffzielle Übersetzung eines Dokuments der LCP über die Anhörungen der vier gefangenen Aktivisten des Camps Manoel Ribeiro, die uns zugeschickt wurde.

In Solidarität mit der Liga dos Camponeses Pobres - LCP (Liga der armen Bauern) und den anhaltenden und sich verstärkenden Repressionen und Kriminalisierung tauchten in ganz Brasilien Malungen mit Solidaritätsbekundungen auf.

Wir veröffentlichen eine zugeschickte inoffzielle Übersetzung eines Dokuments des Zentrums für Solidarität mit den Völkern (CEBRASPO), welches die sofortige Freilassung der vier inhaftierten Aktivisten des Camps Manoel Reibeiro fordert.