Europa2

Wie wir bereits berichteten hatte die Berliner Polizei sämtliche Demonstrationen zum Nakba-Tag verboten.

In den letzten Tagen und Wochen, hat der Berliner Senat und die Berliner Polizei erneut gezeigt, dass ihnen die vermeintlichen, bürgerlichen "Rechte und Freiheiten" egal sind, sobald sie ihnen nicht in den Kram passen.

Eine Woche nach den Präsidentschaftswahlen, bei denen es eine historisch niedrige Wahlbeteiligung gab, gingen in ganz Frankreich über 200.000 Menschen am 1. Mai auf die Straßen, etwa 24.000 davon alleine in Paris.

 

Mit dem Aufruf für einen roten 1.Mai haben die Irischen Sozialistischen Republikaner an unterschiedlichen Aktionen teilgenommen, darunter eine Besetzung.

Wir dokumentieren uns zugeschickte Bilder und Berichte. Im Zuge der Mobilisierung zum ersten Mai wurden in Marzahn-Hellersdorf sowohl Malungen angefertigt, als auch eine allgemeine Beflaggung durchgeführt.

Nachdem am 10. April die erste Runde der Präsidentschaftswahl in Frankreich stattgefunden hat, wurde am vergangenen Sonntag, dem 24. April, in der zweiten und entscheidenden Stichwahl zwischen dem amtierenden Präsidenten Emmanuel Macron (La République En Marche!) und Marine Le Pen (Rassemblement national) entschieden.

In Gedenken an den Osteraufstand werden in Irland jährlich von republikanischen Kräften Veranstaltungen durchgeführt, es kommt dabei immer wieder zu Kämpfen der Massen gegen die Polizei.

Wir dokumentieren einen uns zugeschickten Bericht über eine Demonstration in Berlin-Hellersdorf.